Hotline Büro Schöner Wohnen
Finanzierungsrechner
Mit dem Finanzierungsrechner berechnen Sie Ihren persönlichen Finanzierungsbedarf, die monatliche Belastung sowie die Tilgung.
Finanzierungsprodukte
Um Ihren Finanzierungswunsch bestmöglich realisieren zu können, bieten wir Ihnen renommierte, leistungsfähige Bankpartner, die täglich Top-Konditionen liefern.
Aktuelle Konditionen
Jeweils die aktuellsten Konditionen bequem per Mail. Nutzen Sie unseren Newsletterservice!
Baufinanzierungslexikon
Hintergrunde, Wissenswertes & Definitionen von Begriffen aus der Welt der Immobilien von A bis Z.
Sie befinden sich in: Finanzierungen / Lexikon / Kaltmiete - Kubatur

Kaltmiete - Kubatur

K

 

Kaltmiete
Kataster
Katasteramt
Kaufnebenkosten
Kommunaldarlehen
Kommunalobligationen
Konditionen
Konditionsanpassung
Kreditkonsolidierung
Kubatur

 

zurück zur Buchstabenauswahl◄

 

 

 

 

Kaltmiete

Auch kalte Leerraummiete genannt. In der Miete enthaltene Zahlungen für Zentralheizung, Wasser, Möblierung, etc. werden nicht berücksichtigt.

                                                                zurück ◄

 

Kataster

Das Kataster (Liegenschaftskataster) ist ein vom jeweils örtlich zuständigen Liegenschaftsamt geführtes Verzeichnis, in dem die Grundstücke einer Gemeinde bzgl. Lage, Größe, Nutzungsart, etc. beschrieben und durch entsprechendes Kartenmaterial dargestellt wird.

                                                                zurück ◄

 

Katasteramt

Das Katasteramt oder Liegenschaftsamt führt neben den Gemarkungs- und Flurkarten das Liegenschaftsbuch und das Gebäudebuch. Im Liegenschaftsbuch werden die Flurstücke eines Eigentümers innerhalb einer Gemeinde zusammengefasst. Im Gebäudebuch werden alle bebauten Grundstücke ausgewiesen. Das Katasteramt hat somit u.a. die behördliche Aufgabe das Grundstückskataster aufzubauen, zu führen und aktuell zu halten (z.B. Vermessung von Grundstücken, Erstellung von Kartenmaterial, Führung und Aktualisierung der Verzeichnisse, usw.). Katastervermessungen dürfen nur durch das zuständige Liegenschaftsamt und öffentlich bestellte Vermessungsingenieure ausgeführt werden. Die für die Baufinanzierung erforderlichen Katasterpapiere können beim zuständigen Katasteramt gegen Gebühr ausgestellt werden.

                                                                zurück ◄


Kaufnebenkosten

Maklercourtage, Grunderwerbsteuer, Notar- und Amtsgerichtskosten.

                                                                zurück ◄


Kommunaldarlehen

Kommunaldarlehen sind Kredite die an Körperschaften oder Anstalten des öffentlichen Rechts gewährt werden. (Länder, Bund, Gemeinden).
Die Schuldner haben in der Regel eine einwandfreie Bonität und haften mit ihrem gesamten Vermögen und mit dem Steueraufkommen. Kommunaldarlehen werden meist blanko, d.h. ohne Stellung von Sicherheiten gewährt.

                                                                zurück ◄

 

Kommunalobligationen

Sie dienen der Beschaffung von langfristigen Finanzmitteln für die Gewährung von Darlehen an inländische Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts. Kommunalobligationen sind so genannte öffentliche Pfandbriefe.

                                                                zurück ◄


Konditionen

Ein Darlehensgeber stellt unter gewissen Bedingungen dem Darlehensnehmer ein Darlehen zur Verfügung. Hierzu gehören der Nominalzinssatz, der Auszahlungskurs, die Dauer der Zinsfestschreibung, der Tilgungssatz, der Tilgungsbeginn, Bereitstellungszinsen, Bearbeitungsgebühren.

                                                                zurück ◄


Konditionsanpassung

Vor Ablauf der Zinsfestschreibung müssen für einen weiteren Zeitraum neue Konditionen für die Darlehensgewährung zwischen Darlehensnehmer und Darlehensgeber vereinbart werden. Zu diesem Zweck unterbreitet der Darlehensgeber dem Darlehensnehmer einige Wochen vor Ablauf der Zinsfestschreibung ein Angebot für einen weiteren Zinsfestschreibungszeitraum, dessen Konditionen sich nach den aktuellen Verhältnissen am Kapitalmarkt richten.

                                                                zurück ◄


Kreditkonsolidierung

Bei mehreren bestehenden Kreditverpflichtungen können diese in einem Darlehen zusammengefasst werden. Durch ein neues Darlehen werden die bestehenden Kreditschulden abgelöst.
Eine Konsolidierung ist dann ratsam, wenn die Zinsaufwendungen insgesamt geringer werden als die Summe der einzelnen Zinszahlungen der bisherigen

Kredite.

                                                                zurück ◄


Kubatur

Siehe umbauter Raum

                                                                zurück ◄